Venom mit Dolby Atmos

Antworten
Mockingjay
Beiträge: 377
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Venom mit Dolby Atmos

Beitrag von Mockingjay » Freitag 1. März 2019, 19:24

Hi, um mir die Wartezeit auf Schiller am 22.3. zu verkürzen, habe ich mir Venom in UHD gekauft, UHD weil Dolby Atmos Tonspur drauf ist.
Schon die Startsequnez ist klangmäßig einwandfrei, heftige Bässe, obwohl sie bei Rampage etwas mehr hätten abkupfern können.
Der räumliche Eindruck einschließlich Surround ist hervorragend, streckenweise fesselnd, geht in Richtung Refezenz, die Filmmusik gut gemacht, passt gut, nicht störend und nicht aufdringlich, insgesamt gutes Popcorn-Kino.

Tom Hardy kommt mir bekannt vor, aber ich kam nicht von allein drauf, dass er in Legend spielt.

Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Re: Venom mit Dolby Atmos

Beitrag von Newspeed » Freitag 1. März 2019, 20:21

Danke für den Tipp. Dann werde ich den gleich einmal bestellen. Was kommt da von Schiller hast einen Link?

Mockingjay
Beiträge: 377
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Venom mit Dolby Atmos

Beitrag von Mockingjay » Freitag 1. März 2019, 22:03


Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Re: Venom mit Dolby Atmos

Beitrag von Newspeed » Samstag 2. März 2019, 13:18

Danke ebenfalls bestellt..

Mockingjay
Beiträge: 377
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Venom mit Dolby Atmos

Beitrag von Mockingjay » Montag 4. März 2019, 08:27

Die deutsche Tonspur ist DTS HD MA 5.1. Ein Check der Startsequenz zeigt, dass DTS Surround gar nicht so übel ist, aber von Dolby Atmos doch recht weit entfernt. Allein die Szene, wo das Raumschiff auf die Erde kracht und der Dreck nach hinten fliegt, zeigt, was Atmos so kann. Zudem sind die Bässe mächtiger und die Filmmusik kommt richtig räumlich.
Dann habe ich die Dolby True HD 7.1 als 5.1 im Direkt-Modus gehört. Der Unterschied zu DTS ist marginal, und die Bässe gehen in True HD etwas mehr in den Sub-Bereich, was nicht undedingt realistischer klingt.

Es ist schon frappierend, was in Dolby Atmos tontechnisch so möglich ist. Dazu muss die LS-Inst aber sehr gut passen. Und vor allen Dingen muss der Raum stimmen.

PS. Der Upmixer hat bei mir seine Daseinsberechtigung verloren.

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2916
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Venom mit Dolby Atmos

Beitrag von Ewi » Montag 4. März 2019, 10:06

:popcorn:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

AbsolutBlue
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2014, 19:06

Re: Venom mit Dolby Atmos

Beitrag von AbsolutBlue » Montag 18. März 2019, 04:54

Film: 8,5/10
Trotz der vielen schlechten Kritiken fand ich den Film weitaus besser als Spider-Man und co

Bild: 8/10
Man merkt das 2k di

Ton: 8/10
Die englische tonspur ist in allem besser vorallem in der brillianz.
Bass ist gut aber auch nicht alles bei einem Film.
Deutsch dts hd Master
JVC N7 - Sony 65 AG9 - Panasonic DP-UB 9004 - Marantz AV 7702 MK II - Marantz MM 8077 - Apple TV 4K - Nubert 5.2.2

Antworten