(UHD BD) Captain Marvel

Antworten
AbsolutBlue
Beiträge: 394
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2014, 19:06

(UHD BD) Captain Marvel

Beitrag von AbsolutBlue » Freitag 19. Juli 2019, 22:53

Film: 8,5/10
Weiß nicht warum der Film so schlechte Bewertungen hat, ist halt Popcorn Kino

Bild: 8/10
Sehr düster gemastert, warum Disney?
Schwarzwert könnte satter sein, es ist halt das typische Digital Kamera schwarz wie bei Guardians of the Galaxy 2,Avengers Infinitiy War,etc
Bild gleicht den Filmen auch aber dunkler

Ton: 8,5/10
Disney Marvel typisch 5-8 DB leiser
2 Ton Bugs
28:04min wird der Center dumpfer
28:50min wird es besser
29:02min ist es wieder normal

Guckt man die Szene 2 mal mit dem Hinweis merkt man es sofort

1Std13min das selbe 1Std14min wird es wieder normal

Danke Disney = teuer wie Sau, Qualität neuerdings :thumbsdown:
JVC N7 - Panasonic DP-UB 9004 - Marantz AV 7702 MK II - Marantz MM 8077 - Apple TV 4K - Nubert 5.2.2

Mockingjay
Beiträge: 357
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: (UHD BD) Captain Marvel

Beitrag von Mockingjay » Sonntag 21. Juli 2019, 09:24

Hi, weder die englische Tonspur in Dolby Atmos noch die deutsche Tonspur in Dolby Digital Plus zeigen bei den angegebenen Zeiten tonale Beeinträchtigungen des Centers.
Im Übrigen ist der Center in keinster Weise als LS auszumachen.

Dass der Ton insgesamt leiser sein soll, kann ich auch nicht nachvollziehen, im Gegenteil, der LFE-Kanal haut mächtig rein.

Einzig die deutschen Untertitel sind miserabel.

AbsolutBlue
Beiträge: 394
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2014, 19:06

Re: (UHD BD) Captain Marvel

Beitrag von AbsolutBlue » Sonntag 21. Juli 2019, 13:13

Das deine Bewertungen immer Sonderfälle sind sollte jeden hier bekannt sein.
Weiss zwar nicht was der LFE Kanal mit der Lautstärke generell zu tun hat, aber du bist ja der selbsternannte Dolby Atmos und 3d Sound Experte hier im Forum :)
JVC N7 - Panasonic DP-UB 9004 - Marantz AV 7702 MK II - Marantz MM 8077 - Apple TV 4K - Nubert 5.2.2

Mockingjay
Beiträge: 357
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: (UHD BD) Captain Marvel

Beitrag von Mockingjay » Sonntag 21. Juli 2019, 17:40

LFE: Außerdem wurde es möglich, den Tiefbass separat zu regeln, ohne dabei andere Frequenzen im Tief-, Mittel- oder Hochtonbereich zu beeinflussen.

Was kann der LFE-Kanal mit der Lautstärke zu tun haben?
Nichts? Weil?

AbsolutBlue
Beiträge: 394
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2014, 19:06

Re: (UHD BD) Captain Marvel

Beitrag von AbsolutBlue » Dienstag 23. Juli 2019, 18:42

Alles in allem wäre alles in Ordnung, wenn da nicht (wie Leser Tim festgestellt hat – Danke dafür) leichte Probleme mit der Kompression nach einer knappen halben Stunde wären. Zwischen Minute 28’08 und 29′ wirken die Stimmen gepresst und heftiger komprimiert – es klingt metallischer, dünner und weniger voluminös. Mit Jacksons Worten „Formwandlern sind“ normalisiert sich das Ganze dann wieder – mitten in einem Satz. Man muss zwar genau hinhören, nimmt es dann aber stärker wahr, je öfter man die kurze Sequenz wiederholt.
Quelle: https://blu-ray-rezensionen.net/captain-marvel-4k-uhd/

Bin zwar nicht der Tim, aber auch Tim hat gute Ohren ;)
JVC N7 - Panasonic DP-UB 9004 - Marantz AV 7702 MK II - Marantz MM 8077 - Apple TV 4K - Nubert 5.2.2

Mockingjay
Beiträge: 357
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: (UHD BD) Captain Marvel

Beitrag von Mockingjay » Dienstag 23. Juli 2019, 18:53

Wenn ich eine Person, die telefoniert, in dem Raum per Mikro aufnehme, dann klingt die Stimme immer anders, als wenn ich am anderen Ende der Leitung die Stimme aus dem Telefon dort aufnehme, zumal es sich dabei auch noch um 2 unterschiedliche Räume handelt.

So ist es ganz normal, dass das gesprochene Wort unterschiedlich klingt.

In Deutsch wie auch in Englisch. Darum klingt es auf meiner Anlage in beiden Tonspuren gleich.

Hätte Disney die Tonspuren vermurkst, müsste die synchronisierte anders klingen.

dirk48
Beiträge: 823
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: (UHD BD) Captain Marvel

Beitrag von dirk48 » Dienstag 23. Juli 2019, 19:16

also wenn im Münchener Hauptbahnhof der Zug einfährt und zeitgleich....oder war anders rum ?

P.S. Den Film auf den Fall gucken

Antworten