BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Donnerstag 23. März 2017, 15:55

360° Panorama nach Fertigstellung wäre klasse :rock:

Ich gehe ohne Vorbehalte an das Probehören und bin gepannt was dabei raus kommt. Bei den XTZ wäre es evtl. fairer gewesen die Spirit 6 zu nehmen. Mir wurde aber dazu geraten erstmal die Spirit 2 zu testen.

http://www.xtz-deutschland.de/produkte/spirit-6

Die Satorique 1 wäre auch interessant gewesen, aber ich befürchte mit der unterm Arm wird keiner der Besitzer für einen Test vorbei schauen :wink: :hmmm:
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon AndiTimer » Donnerstag 23. März 2017, 18:38

Die Saxx finde ich interessant, wann willst Du die testen? Bin gespannt was dann rauskommt am Ende...

Grüße
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3039
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Donnerstag 23. März 2017, 21:23

Die Saxx und die XTZ dürften bereits morgen bei mir eintreffen. Testen werde ich dann dieses und nächstes Wochenende. Bei den Saxx habe ich persönlich die geringsten Erwartungen.

Ich werde einen Blindtest machen mit zwei bis drei Personen. Meine Gäste und ich sollen gar nicht wissen welche Box gerade läuft, nur die einer Person die sie gerade anschließt :wink:
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Montag 27. März 2017, 09:00

Am Wochenende ist es im Kino ordentlich weitergegangen. Die Wände sind fast fertig verkleidet. Dazu gab es seit Samstagabend einen Testmarathon mit den gelieferten Lautsprechern.

Zusammengefasst kann man sagen das die Klipsch hinten wegmüssen, sie sind einfach zu dominant im Hochton. Die Saxx und die Nubert hören sich beide erstaunlich gut an, wobei mir die Nubert fast besser gefallen, da sie eine unglaubliche Räumlichkeit haben für die kleine Größe. Den XTZ fehlt es einfach am Volumen, da werde ich heute Aber nochmal Kontakt mir XTZ aufnehmen und mir evtl. noch die Spirit 6 liefern lassen, denn im Hochtonbereich sind die XTZ richtig gut.

Alle Lautsprecher wurden vor dem Testen auf 75db eingepegelt und der Hochton war bei allen Kandiaten auf derselben Höhe platziert.

Ich schiele auch immer wieder auf den Bausatz der Satorique 1, da werde ich aber erstmal Kontakt mit jemandem von Euch aufnehmen der sie besitzt. Kann mir nicht vorstellen das man die mit einer Tiefe von max. 13cm bauen kann, das Bassreflexrohr müsste auch nach vorne zeigen.
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon Kreuzi » Montag 27. März 2017, 09:06

hellglassy hat geschrieben:......

Ich schiele auch immer wieder auf den Bausatz der Satorique 1, da werde ich aber erstmal Kontakt mit jemandem von Euch aufnehmen der sie besitzt. Kann mir nicht vorstellen das man die mit einer Tiefe von max. 13cm bauen kann, das Bassreflexrohr müsste auch nach vorne zeigen.


Ich schon :grin:

Meine Satorique MTM - Surround haben eine Tiefe von 12,8cm :rolleyes:
Bild
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4760
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Montag 27. März 2017, 09:20

:wow: :wow: :wow:

Der Frank... kaum habe ich es geschrieben schon habe ich die passende Antwort :thumbsup:

Deine sind ja die MTM. Die Satorique 1 benötigen 18 Liter wenn ich das richtig verstanden habe. Stimmt meine Rechnung das ich mit einer Größe von 40x13x35cm ziemlich genau auf die 18 Liter komme?
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon Kreuzi » Montag 27. März 2017, 09:50

hellglassy hat geschrieben::wow: :wow: :wow:

Der Frank... kaum habe ich es geschrieben schon habe ich die passende Antwort :thumbsup:

Deine sind ja die MTM. Die Satorique 1 benötigen 18 Liter wenn ich das richtig verstanden habe. Stimmt meine Rechnung das ich mit einer Größe von 40x13x35cm ziemlich genau auf die 18 Liter komme?


Das Innenvolumen ist gefragt. Deine Box hat nur etwa 10 L Innenvolumen.

Grüße
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4760
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon flinke flasche » Montag 27. März 2017, 10:03

hellglassy hat geschrieben:Zusammengefasst kann man sagen das die Klipsch hinten wegmüssen, sie sind einfach zu dominant im Hochton. Die Saxx und die Nubert hören sich beide erstaunlich gut an, wobei mir die Nubert fast besser gefallen, da sie eine unglaubliche Räumlichkeit haben für die kleine Größe. Den XTZ fehlt es einfach am Volumen, da werde ich heute Aber nochmal Kontakt mir XTZ aufnehmen und mir evtl. noch die Spirit 6 liefern lassen, denn im Hochtonbereich sind die XTZ richtig gut.

Alle Lautsprecher wurden vor dem Testen auf 75db eingepegelt und der Hochton war bei allen Kandiaten auf derselben Höhe platziert.


Das hört sich ja schon mal sehr erfolgreich an.
Wart Ihr euch denn einig bei den Lautsprechern (wart doch mehrere) ?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3249
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Montag 27. März 2017, 10:15

Ich habe meine Frau als neutrale Teilnehmerin alles durchhören lassen. Das war sehr interessant, da sie völlig unbefangen an die Sache ran gegangen ist (Preis / Größe / Hersteller).

Unsere Eindrücke waren ziemlich identisch. Meine Frau hat auch sofort gesagt, dass die Klipsch raus sind, ohne das sie wusste das diese gerade angeschlossen sind.
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon Kreuzi » Montag 27. März 2017, 11:19

Wenn Du jetzt mit Satorique, Nuber .... oder sonstigen weiter machst, dann wird früher oder später auch die Klipsch-Front raus müssen. :grin:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4760
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Montag 27. März 2017, 11:41

Die Front kommt natürlich auch so schnell wie möglich raus und wird durch Lautsprecher mit selben Chassis wie im Rear Bereich ersetzt.
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon wolfmunich » Montag 27. März 2017, 12:03

hellglassy hat geschrieben:Die Front kommt natürlich auch so schnell wie möglich raus und wird durch Lautsprecher mit selben Chassis wie im Rear Bereich ersetzt.


Vielleicht der nächste Satorique - Jünger. :wink:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon Ewi » Montag 27. März 2017, 16:56

hellglassy hat geschrieben:Die Front kommt natürlich auch so schnell wie möglich raus ...

Na hoffentlich wird die Frau nicht auch demnächst ausgetauscht :hmmm:

... wäre echt schade Basti wenn sie ihre grandiose Star Wars Sammlung mitnehmen würde :grin:

:weg:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2815
Bilder: 793
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Dienstag 28. März 2017, 14:49

Nein Werner, die Frau bleibt sicher, und nicht nur wegen der Star Wars Sammlung :hmmm: :totlachen:

Die Planungen für den Selbstbau der Lautsprecher sind im vollen Gang. Derzeit wird mit SB Acoustics geplant, das wird aber noch nach einem Probehören entschieden.

So wie es aussieht wird es ein paar Fotos vom bald fertigen BlueMaxx geben und dann wird wieder die Hälft eingerissen :totlachen: :totlachen: :totlachen: :bassdscho:
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 28. März 2017, 15:56

Hast du dich jetzt definitiv für den Selbstbau entschieden?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3249
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Dienstag 28. März 2017, 16:03

Kann ich Dir sagen wenn ich welche gehört habe. Aber nach den Informationen die ich bis jetzt gesammelt habe: JA :wink:
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon Joker82 » Dienstag 28. März 2017, 19:28

Welche von SB Acoustics möchtest Du denn probehören? Nur die Satorique oder auch andere?

Ich überlege ja dieses Jahr auf die Wallstreet 4 zu gehen...

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1944
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Dienstag 28. März 2017, 21:59

Die Wallstreet 4 ist definitiv dabei, da das die einzige ist die ich perfekt links und rechts an die Seite bauen kann.
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon Herm » Mittwoch 29. März 2017, 23:20

... Habe ja gerade gesehen welche überlegungen und vorschläge gerade von dir in udo's selbstbauforum diskutiert werden... Erinnert mich an unseren jedi - der ja dann letztlich bei der satorique gelandet ist.

Bin gespannt aus was deine wahl fällt. Auf jeden fall wird das gut werden. Bin gespannt.

Grüße Hermes
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 289
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: BlueMaXX - Die Entstehung meines Heimkino

Beitragvon hellglassy » Donnerstag 30. März 2017, 07:52

Servus Hermes,

zum Glück habe ich keinen Zeitdruck. Werde mal einiges Probehören und dann mich festlegen. Bin selber gespannt was es zum Schluss wird.

Nächsten Mittwoch ist FINALE. Dann ist das BlueMaxx erstmal fertig, bis auf Kleinigkeiten.
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast