Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Hier kann man eine kurze Fragen an den HCM stellen.

Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Mittwoch 18. April 2018, 21:02

Servus mitanand :handshake:

Ich bin jetzt dann drauf und drann mein Heimkinobau zu beginnen...
Natürlich kommt auch bald der Bau-thread :mml:

Ich bin mir noch unsicher ob ich meine Leinwand fertig kaufen oder doch selbst bauen soll...

Für die eigenbau Variante würde ich von euch gerne wissen was Ihr von diesem Akustisch transparenten Tuch haltet????
Ist das Tuch zu empfehlen?

https://www.leinwandbau.info/akustisch- ... nwandtuch/

(Sorry... Bin ja noch neu, und das erste mal in einem Forum.. Hab keine Ahnung wie man direkt nen Link postet.... Sorry :blush:

Ansonsten hätte ich diese hier als feritg Kauf im Auge

https://www.heimkinoraum.de/leinwaende/ ... n-frame-94


Würde gerne eure Meinung zu beiden Varianten hören.


Dankeschön :beer2:

Mfg Manu
Zuletzt geändert von Manu am Samstag 21. April 2018, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Mittwoch 18. April 2018, 21:02

Ahhhh hat sogar geklappt mit den links :clap:
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Herm » Donnerstag 19. April 2018, 11:19

Mir wäre die Lochbreite von 1mm zu groß... Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das nicht sieht. Beliebt sind die Tücher von Centerstage (aus den USA), "Cheap Trick" Leinwände (Markisenstoff - gibt auch einen Importeur in Deutschland) oder die Barium Leinwände.

Google mal ein wenig nach Bauberichten :wink:

Gruß,
Hermes
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 285
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon gusi » Donnerstag 19. April 2018, 11:27

Hallöchen,

Herm hat geschrieben:Mir wäre die Lochbreite von 1mm zu groß... Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das nicht sieht. Beliebt sind die Tücher von Centerstage (aus den USA), "Cheap Trick" Leinwände (Markisenstoff - gibt auch einen Importeur in Deutschland) oder die Barium Leinwände.

Google mal ein wenig nach Bauberichten :wink:

Gruß,
Hermes

Ja 1 mm ist zu groß. Am besten ist, Du läßt Dir einfach mal ein Muster schicken und schaust, ob Du die Löcher von Deiner Sitzposition aus erkennen kannst: wenn ja => Finger weg.

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1095
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 19. April 2018, 11:44

1 mm haben die Leinwände bei uns im Kino, das sieht man selbst aus 5 m Entfernung.
Würde ich nicht kaufen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3212
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Donnerstag 19. April 2018, 11:49

Alles klar... Dann lass ich die Finger davon. Danke :thumbsup:

Ich hab vorhin ein Tuch bei Elitescreens gefunden.. Das scheint mir ne Art Gewebe zu sein... Sieht gleich viel hochwertiger aus.

Hat das Tuch zufällig jemand von euch und es empfehlen?
Oder einfach ne Meinung dazu?


Ich hab mich jetz eh ziemlich sicher entschieden, meine Leinwand selbst zu bauen... Man spart sich schon einiges... :yes:

Mfg Manu
Zuletzt geändert von Manu am Samstag 21. April 2018, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Donnerstag 19. April 2018, 12:21

Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Donnerstag 19. April 2018, 16:09

Genau das Tuch habe ich auch für mich in die engere Wahl genommen das accustic pro 4k direkt von denen ihrer Seite.

Info von deren Support :
Wenn du die selber baust kann ich dir die Info geben das das angegebene Maß das sichtbare Maß ist (logisch) und nur noch 1-2 cm mehr dran sind zur Befestigung.
Für mich hieße das nämlich eine Nummer größer kaufen als benötigt um am Selbstbau Rahmen umlegen zu können.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Donnerstag 19. April 2018, 18:00

Danke für die Infos. :handshake:


Gibts denn jemanden, der das Tuch bereits hat??
Wäre schön ne Meinung zu hören bevor ich es bestelle... Vielleicht findet sich jemand :)



Ich hab noch nie ne Leinwand gebaut... Deshalb bin ich mir da bei ein paar Dingen unsicher.
Z.b.

Welches Holz soll ich am besten verwenden?
(Muss ja relativ verzugsfest sein)

Wie, oder wodurch Spanne ich das Tuch?
(Einfach Tackern? Wie ist es dann mit evtl nötigem nachspannen?)

Das Tuch gerade oder etwas schräg aufbringen?



Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Tipps geben :blush:

Gruß
Manu
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Ralph_1407 » Donnerstag 19. April 2018, 20:28

Hi,

bestell Dir doch einfach eine Leinwandprobe von dem Tuch bei Elitescreens. Ist kein großer Auwand und Du hast was in der Hand :thumbsup:

VG
Ralph
Ralph_1407
 
Beiträge: 119
Registriert: Donnerstag 25. April 2013, 10:49

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Donnerstag 19. April 2018, 23:02

Multiplex oder mdf für den Rahmen, das Tuch einfach Tackern.
Wenn man kann und das auch auf dem Tuch hin bekommt könnte man das wie Elite screen auch mit klettband versehen, dann könnte man nachspannen.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon gusi » Freitag 20. April 2018, 07:21

Movie_Junkie2015 hat geschrieben:Multiplex oder mdf für den Rahmen, das Tuch einfach Tackern.
Wenn man kann und das auch auf dem Tuch hin bekommt könnte man das wie Elite screen auch mit klettband versehen, dann könnte man nachspannen.

Oder Du holst Dir einen Keilrahmen. Tips und Tricks zum Bespannen gibt es im Netz genügend und das klappt auch, wenn man mit zwei linken Händen gesegnet ist (wie ich es z.B. bin :lol:).
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1095
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Freitag 20. April 2018, 11:40

Die online Keilrahmen habe ich mir angesehen, haben mir nicht so zugesagt, wirkten etwas schwach auf der Brust.

Aber Preis ist natürlich für "fertig" geliefert top, das stimmt.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon gusi » Freitag 20. April 2018, 15:49

Movie_Junkie2015 hat geschrieben:Die online Keilrahmen habe ich mir angesehen, haben mir nicht so zugesagt, wirkten etwas schwach auf der Brust.

Meine Keilrahmen-Leinwand (290x130) hängt jetzt schon seit 8 Jahren an Ort und Stelle und da hat sich nix verzogen oder so.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1095
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Freitag 20. April 2018, 17:01

Hmm, dann sind die scheinbar echt ne Überlegung wert.

Danke dir für deine Info.

Zum selber Bau finde ich dieses Video eigentlich sehr gut, zwar auf englisch aber bilder sind selbst erklärend.
https://youtu.be/bEjq-pF20pI
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Samstag 21. April 2018, 17:25

Ihr habt mir schon geholfen.
Ich werde mich dann für einen Keilrahmen plus Das Tuch von Elite Screens entscheiden :mml:

Hab grade den dazu passenden Sony HW45es im Heimkinoraum München gekauft :clap: :mml:

Wie schon erwähnt, werd ich die Tage dann meinen Bau-Thread machen und dann loslegen...

Freu mich schon total :bounce: :mml:

Gruß Manu
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Freitag 27. April 2018, 23:36

habe zum selber bauen noch mal eine Fragen an euch, muss man zwingend ein schwarzes Backing hinter den Rahmen spannen oder reicht es ggf alles hinter der Leinwand schwarz zu streichen, was natürlich einfacher wäre als ein Backing Tuch.

Falls Backing Tuch welchen Stoff würdet ihr vorschlagen.

ist ein AT Tuch von Elitescreens das AcusticPro uhd.

Noch als Info zu der Tuchsorte, habe heute eine dieser bestellbaren Proben in der Hand gehabt, das Acustic Pro uhd Tuch ist sehr steif, fühlte sich an als ob es sich nicht groß ziehen lässt zum spannen, das 1080p tuch dagegen war weich und dehnbar.

Grüße
Rene
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Bölling » Sonntag 29. April 2018, 13:00

Das hängt vom Raum ab. Wenn du die Leinwand direkt vor eine weiße Wand hängst brauchst du wahrscheinlich schon ein backing da bei akustisch transparenten schnell mal das Licht vom Projektor durchschimmert und reflektiert werden kann.
Ist es sehr dunkel hinter der LW wird die Chance geringer sein das was reflektiert wird.
Bei mir war es tatsächlich so das ich bei absoluter Dunkelheit die weiße Schrift beim Abspann auf der Wand hinter der LW erkennen konnte, trotz dem dass alles schwarz war.
Du solltest dir also gut überlegen ggf testen ob du eines brauchst oder nicht. Wenn die Leinwand einmal aufgetackert ist, ist der Zug abgefahren :lol:
Grüße
Benutzeravatar
Bölling
 
Beiträge: 375
Bilder: 1
Registriert: Montag 6. April 2015, 18:22
Wohnort: Münster

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Sonntag 29. April 2018, 16:28

Könnte man das backing nicht auf die Rückseite des Rahmens tackern?
Muss das backing direkt hinter den weißen Stoff? Meine bei der Xodiac Akustik ist das auch auf zwei "Ebenen"

Aber schon mal danke für die Rückmeldung.

René
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Bölling » Montag 30. April 2018, 13:57

hi,

ich denke wenn der Rahmen nicht zu dick ist wird das auch kein Thema sein. Habe ich bei mir auch gemacht. Ich habe dazu diesen Nesselstoff aus dem Baumarkt genommen:

https://www.obi.de/folien-vliese/obi-anti-unkrautvlies-schwarz-5-m-x-1-5-m/p/9376062?wt_mc=gs.pla.GartenFreizeit.Gartenhilfsmittel.FolienVliese&wt_cc1=664214790&wt_cc2=&wt_cc3=&wt_cc4=c&gclid=EAIaIQobChMIpv-C7Pjh2gIVVAOGCh0_nw4KEAQYBCABEgIZf_D_BwE
Grüße
Benutzeravatar
Bölling
 
Beiträge: 375
Bilder: 1
Registriert: Montag 6. April 2015, 18:22
Wohnort: Münster

Nächste

Zurück zu Ich habe da mal eine kurze Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast