Mein erstes Heimkino bzw. die Entstehung der "V.I.P Lounge"

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Montag 10. August 2015, 08:03

Perfekt, der Referenzplatz ist ca Mitte Tisch wo das Micro zu sehen ist.
Hinten kommt dann noch die zweite Reihe für Besucher :-)
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Montag 17. August 2015, 23:52

So nachdem dankenderweise am Wochenende Christian bei mir war und wir uns über die Messungen gemacht haben, ist ein unschönes Loch zwischen 45 und 95 Hz zum vorschein gekommen und ich habe keine Ahnung an was das liegen kann... :confused:

Das gute ist, beim Bau gehts aber voran :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
Karlknurr
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 21. Juli 2013, 00:13

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von Karlknurr » Montag 17. August 2015, 23:58

Was habt ihr denn genau gemessen? Bei dem extremen Loch würde ich den Messaufbau besser nochmal prüfen.

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Dienstag 18. August 2015, 18:51

Das sind jetzt nur die 2 Subs an der Front. Hab es gestern noch im REW Room Simulator getestet, sieht auch nicht viel besser aus.
Raumabmessungen: 472cm x 371cm und 237cm Raumhöhe
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

dirk48
Beiträge: 925
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von dirk48 » Dienstag 18. August 2015, 22:53

Hallo Christian,

Meine Vermutung, das liegt sicher am Raum, Stichwort Raummoden.
Du wirst wohl mit dem Standort der Subs experimentieren müssen.
Miss mal nur mit einem vorn, einem vorn und einem hinten, diagonal usw.

Es gibt auch eine Seite, wo man sieht wo im Raum das Max und Minimum der Moden liegt.

Viele Grüße dirk

dirk48
Beiträge: 925
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von dirk48 » Dienstag 18. August 2015, 22:53

Hallo Christian,

Meine Vermutung, das liegt sicher am Raum, Stichwort Raummoden.
Du wirst wohl mit dem Standort der Subs experimentieren müssen.
Miss mal nur mit einem vorn, einem vorn und einem hinten, diagonal usw.

Es gibt auch eine Seite, wo man sieht wo im Raum das Max und Minimum der Moden liegt.

Viele Grüße dirk

Benutzeravatar
gusi
Beiträge: 1119
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von gusi » Dienstag 18. August 2015, 23:07

dirk48 hat geschrieben:Hallo Christian,

Meine Vermutung, das liegt sicher am Raum, Stichwort Raummoden.
Das ist auch meine Meinung und mit 'nem Folienresonator sollte man da schon was machen können. Jochen wird Dir das sicher beantworten können.

Ciao,
Christian

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Montag 7. September 2015, 15:12

Nachdem jetzt wieder 2 Wochen vergangen sind, wollte ich euch an meinem Baufortschritten natürlich teilhaben lassen :)

Die Seitenwände sind soweit fast fertig und am Wochenende wird einmal die LW montiert, jetzt gibts nur noch ein kleines Problem, durch die Curved geht die Türe nicht mehr auf :totlachen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7740
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Montag 7. September 2015, 15:22

SchaffiS3 hat geschrieben: jetzt gibts nur noch ein kleines Problem, durch die Curved geht die Türe nicht mehr auf :totlachen:
und was machst jetzt?
Gruß

Wolfgang

Benutzeravatar
gusi
Beiträge: 1119
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von gusi » Montag 7. September 2015, 15:22

SchaffiS3 hat geschrieben:Nachdem jetzt wieder 2 Wochen vergangen sind, wollte ich euch an meinem Baufortschritten natürlich teilhaben lassen :)

Die Seitenwände sind soweit fast fertig und am Wochenende wird einmal die LW montiert, jetzt gibts nur noch ein kleines Problem, durch die Curved geht die Türe nicht mehr auf :totlachen:
Naja, Du hast eh noch ein Kellerfenster ... wo ist das Problem :lol: ?

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Montag 7. September 2015, 15:29

naja, entweder eine Schiebetüre oder die Türe doch irgendwie nach außen öffnen lassen, muss mir das aber bei dir noch ansehen Wolfgang, wie ich das bei mir lösen könnte, damit die Türe sauber verkleidet wird bzw. sie auch noch aufgeht
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

dirk48
Beiträge: 925
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von dirk48 » Montag 7. September 2015, 16:59

Hallo Christian,

schön das Du das es endlich dazu kommst die Leinwand zu montieren, das kommt davon wenn haben das Bild von Wand haben will :clap:
Ich würde einfach den Anschlag von der Türen drehen, sofern das mit der anderen Flur?seite passt.

Eventuell mach vorher einen Soundcheck mit der Familie und kauf gleich eine komplett andere Tür zum Schallschutz.
Freue mich schon auf Fotos von der Leinwand !
Ich geschwungene Bühne unter der Leinwand wird bestimmt cool.
Bist Du mit Bass weiter ?

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Montag 7. September 2015, 17:38

den Anschlag ändern bringt leider auch nichts, der Verkäufer von der LW hat mir nämlich nicht gesagt, dass diese verbogen ist und links und rechts 8% nach vorne steht :totlachen:
Ich könnte sie ja umdrehen, dann hab ich eine negativ Krümmung, hat ja auch nicht jeder :hmmm:

also nach innen ist auf jedenfall nichts möglich, da kann ich die Türe drehen und wenden wie ich will aber egal, da finde ich schon was, werde eh den Wolfgang besuchen und bau ich ihm einfach die Türe aus :wub:

Jetzt ist es mal wichtig dass die LW hängt und dann gibts :hcmtv: in voller Größe

Bzgl. Bass hab ich noch nichts, Jochen ist noch auf Urlaub aber der weiß bestimmt Rat
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
Papsi
Beiträge: 2252
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von Papsi » Freitag 11. September 2015, 00:26

Soll Leute geben, die lassen ganze Wände verschwinden... :wink:
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Montag 28. September 2015, 17:43

haha, ja das hab ich meiner FIrst Lady auch vorgeschlagen aber da hat sie Veto eingereicht :box:

Nachdem ich ja bei Wolfgang wieder einiges gesehen habe, was die Lichtsteuerung angeht, hab ich mir jetzt natürlich auch den Lightmanager Air gegönnt und hab natürlich alle LED Spots auf dimmbar wechseln müssen... aber egal, am Ende ärgert man sich, weil man es nicht gleich so gemacht hat.

Die letzten 2 Wochen war ich wieder fleißig und hab mich vorne ein bisschen ausgetobt. Damit die Leinwand ein bisschen in Szene gesetzt wird, hab mich noch ein Podest genbaut mit Spots, das lockert das ganze gleich ein bisschen auf.
Mit dem Boden haben wir auch schon begonnen, zumindest die vordere Hälfte und ich muss sagen, langsam erkennt man was es werden soll :mml:

Das Rack welches ich eigentlich in einen hinteren Absorber integriert habe wird nach dem heutigen Telefonat mit Jochen Veith auch wieder fallen und die Geräte werden in ein Rack neben dem Sitzplatz eingebaut.

Desweiteren wurden heute 2 Subs für hinten + T.amp 150 noch bestellt und eine DCX.


Gestern wurde dann noch die Curved aufgehängt und jetzt gehts an den hinteren Bereich.
Wie ist das eigentlich mit dem einfallswinkel über Anamorphot, kann ich den Beamer trotzdem unterhalb der Decke montieren oder muss ich ihn 50cm abhängen?

Anbei noch ein Foto wie es gerade aussieht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
Papsi
Beiträge: 2252
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von Papsi » Montag 28. September 2015, 17:54

Hallo,

Warum das Rack nicht hinten rein?

Was hat Jochen dazu gesagt?
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2962
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von Ewi » Montag 28. September 2015, 18:41

SchaffiS3 hat geschrieben:... was die Lichtsteuerung angeht, hab ich mir jetzt natürlich auch den Lightmanager Air gegönnt und hab natürlich alle LED Spots auf dimmbar wechseln müssen... aber egal, am Ende ärgert man sich, weil man es nicht gleich so gemacht hat.
Welche LED-Spots hast du denn nun verwendet? Funktioniert das Dimmen "stufenlos"? :confused:

Lg
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Montag 28. September 2015, 20:55

Jochen hat gemeint, dass aufgrund meiner Raumabmessungen die Ecken am besten gleich behandelt sein sollten und somit beide mit Dämmstoff befüllt werden.
Desweiteren soll ich auch hinten 2 Tempest Subs für ein DBA installieren, wie bei Gusi.

Die Rückwandpaneele (Absorber) werden dann 20cm dick mit 15cm Abstand zur Wand, da wird die zweite Reihe dann schon was für Kurzbeiner.

Die LEDs sind die Evolution PRO Line und sind stufenlos dimmbar, zumindest wurde mir das gesagt :)
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von SchaffiS3 » Montag 5. Oktober 2015, 09:39

es werde Licht, zumindest einmal auf einer Seite :thumbsup:

ansonsten geht es schleppend dahin, der Boden ist gestern soweit fertig geworden und der erste Eckabsorber wurde verkleidet.
Desweiteren ist die Rückwand vorbereitet worden, damit nächste Woche die Steckelemente gebaut werden können. Der linke Teil wird aufgrund des Fensters mit Scharnieren ausgestattet, damit man trotzdem noch lüften kann.
Langsam wirds wirklich voll :blush:

Die Kabel sind jetzt auch schon alle an ihren Plätzen bzw. für die Atmos LS vorbereitet, alter Schwede, 100m sind ja in einem Heimkino gar nichts

Diese Woche werden nun mal die 2 hinteren Subs gebaut und dann sollte man nächsten Sonntag schon ein bisschen mehr sehn bzw. weniger, weil es durch die schwarzen Wände immer dunkler wird :w000t:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7740
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58

Re: Mein erstes Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Montag 5. Oktober 2015, 09:46

Servus Christian,

das rot gefällt mir. Wie steuerst du die Spots nun an?
Gruß

Wolfgang

Antworten